Junge Schriftsteller:innen und ihre literarischen Debüts

Özge İnan  (Autorin) | Do | 2.5.2024 | 20 Uhr
© Leonardo Kahn
Als 2013 die Proteste auf dem Taksim-Platz beginnen, will die sechzehnjährige Nilay nur eins: dabei sein. Jetzt sofort von Berlin in die Türkei reisen und mit Anderen für die Demokratie demonstrieren. Ihre Eltern Hülya und Selim kennen das schon, diesen Wunsch danach, etwas auszurichten. Sie haben den Militärputsch 1980 und seine Folgen selbst erlebt. Özge İnan erzählt die Geschichte eines jungen Paares zwischen politischem Kampf und Verfolgung. Es bleibt die Frage: Wie lange kann man das alles aushalten? Eintritt 5 €

Moderation: Jonas Pagel

Begrenzte Plätze, bitte verbindlich anmelden unter anmeldung@literarischer-salon.de – Anschrift der WG gibt es per E-Mail.

wg.literatur