Ein Eltern-Abend, ein Kinder-Abend, ein Kinderbuchautorinnen-Abend

Margit Auer (Autorin) | Di | 4.10.2022 | 18 Uhr | Conti-Foyer

© Richard Auer

Der Erfolg ist buchstäblich märchenhaft. Die Tiere sprechen für sich, und die Zahlen auch. Mehr als acht Millionen Exemplare hat Margit Auer von ihrer Kinderbuchreihe Die Schule der magischen Tiere seit 2013 weltweit verkauft. Mit 1,5 Millionen Besucher:innen war 2021 kein deutscher Kino-Film erfolgreicher als Die Schule der magischen Tiere. Nicht übel, gar nicht übel. Die Film-Fortsetzung startet im September 22. Und im Oktober erscheint Band 13. Happy Auer! Auch die Kinder sind glücklich. Und, Grundgütiger!, sie glotzen nicht, sie smartphonen nicht. Sie lesen. Old school Wertevermittlung! Zum Beispiel: Es ist ok, sich einen schönen starken Panther als magisches Tier zu wünschen. Aber noch viel besser, »eine kleine Schildkröte mit Stummelbeinen« zu kriegen. Oder, Kinder? Wie seht ihr das? Fragt! Und, Eltern, die ihr eure Kinder heute mal mit in den Salon nehmen dürft/sollt, welche Art von Magie müssen Worte haben, damit ihr sie selbst gerne (vor)lest? Sagt! Ein Abend zum Mit-Lesen, Mit-Hören und Mitmachen für alle. Es moderieren Tobias Goldfarb — Journalist, Dramatiker und (Kinderbuch-)Autor („Leo & Leo“) — sowie Bruno Blandzinski (10 Jahre), Auer-Fan. Eintritt 10/6 €

Spielfeld Gesellschaft